Angst geht um in Deutschland. Angst vor Winter in kalten Wohnungen; Angst vor nicht bezahlbaren Energiepreisen. Die Angst vor dem Ukraine-Krieg ist bei uns zur Furcht vor Inflation geworden. Diese Furcht ist verständlich. Wie aber kann es gelingen, dass sie uns nicht völlig beherrscht? Denn sonst droht der Zusammenhalt der Gesellschaft in Verteilungskämpfen zu zerbrechen. Putins Plan würde aufgehen. In der Bibel steht: „Furcht ist nicht in der Liebe, sondern die vollkommene Liebe treibt die Furcht aus“ (1.Johannes 4,18). Was das aktuell bedeu­ten kann habe ich kürzlich im Urlaub erlebt: Wir waren mal wieder in Karelien, im Osten Finnlands. Und natürlich besuchten wir wieder Ilomantsi, die Kleinstadt 25 Kilometer vor der russischen Grenze. Da trafen wir diese freundliche ältere Frau in ihrem Laden. Sie freute sich, uns wieder zu sehen. Denn die Touristen bleiben weg. Die Grenze ist zu nah, der Krieg ist eine reale Gefahr. Schließlich war Finnland im 19. Jahrhundert rus­si­sche Provinz. Putin könnte mit der gleichen Unmoral, mit der er die Ukraine terrorisiert, auch Finnland angreifen. Wenn es aber dazu kom­men sollte, „wohin sollen wir denn dann fliehen?“, fragte sie uns ratlos. „Ich hoffe und bete dafür, dass der Frie­den in Karelien erhalten bleibe“, sagte ich ihr. Sie sah mich entsetzt an und sagte in strengem Ton: „Zuerst müssen wir für Frieden in der Ukraine beten! Da ist Krieg!“ Stark! Diese Frau nimmt Anteil an den Opfern und überwindet so die Macht ihrer ei­ge­nen Angst. Sie lebt das Wort: „Liebe treibt Frucht aus.“ Für den Umgang mit unseren ei­genen Ängsten kann sie uns Vorbild sein. Schenken wir den zu uns Geflohenen un­se­re Aufmerksamkeit. Helfen wir ihnen und den Menschen im Kriegsgebiet mit Beten und Tun des Gerechten. Dann erfahren auch wir, wie Liebe Furcht aus­treibt. Das ist sicher; denn: „Gott ist die Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm.“ (1.Johannes 4,16). Gott aber ist ja stärker als alles, was uns Angst machen kann.

Michael Mertins

Michael Mertins

Superintendent des Ev. Kirchenkreises Minden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen