Minden. Einen neuen Vorstand hat auf ihrer Jahreshauptversammlung die Frauenhilfe des Evangelischen Kirchenkreises Minden gewählt.

Insgesamt 30 Jahre lang war Dorothea Hüffmann als von der Synode beauftragte Pfarrerin im Vorstand der Frauenhilfe tätig (1. v. l.). Jetzt wurde sie in den Ruhestand verabschiedet.  Ihre Position im Vorstand übernimmt Pfarrerin Karin Daniel (nicht im Bild).

Aus dem Vorstand ausgeschieden ist außerdem Heidi Schlappa (nicht im Bild). Sie war 32 Jahre lang Vorstandsmitglied und viele Jahre lang Sprecherin des Vorstands. Auch weiterhin wird sie den Vorstand beraten, die Fahrten nach Langeoog und die Ausflüge im Advent anbieten und in ihrer Eigenschaft als Prädikantin für Predigtdienste zur Verfügung stehen. Nach 16 Jahren ist auch Anneliese Kresse aus dem Vorstand ausgeschieden (2. v. l.). Sie hatte sich auf vielfältige Weise in die Vorstandsarbeit eingebracht und u. a. den Kontakt zum Bezirksverband in Soest gepflegt und gehalten.

Neu in den Vorstand gewählt wurde Serena Wallos (1. v. r.). Für die Arbeit im Vorstand wieder gewählt wurden Heidrun Schlotzhauer, Heike Göb, Christa Weitkamp, Regina Wendt und Regina Meier (3. bis 7. v. l.).

(Beitrag von Christiane Papassimos / Frauenhilfe)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen