Minden. Zu einem Adventskonzert mit begabten Nachwuchskünstlern lädt am Donnerstag, 2. Dezember, um 18 Uhr die evangelische Krankenhausseelsorge ein. Wie schon im vergangenen Jahr konnten für das Adventskonzert Adrian Büttemeier an der Orgel und Lotte Kosack als Sopranistin gewonnen werden.

Unter dem Motto „Freut euch!“ sind zunächst adventliche Stücke von Georg Philipp Telemann, Heinrich Schütz und Johann Sebastian Bach zu hören.  Schon weihnachtlicher klingen dann die geistlichen Lieder von Max Reger (op. 137) und Peter Cornelius (op. 8).

Die Sopranistin Lotte Kosack studiert an der Hochschule für Musik und Tanz Köln in der Gesangsklasse von Professorin Lioba Braun. Sie erhielt ihre erste sängerische Ausbildung im Kinderchor der Komischen Oper Berlin und war schon mit 16 Jahren Jungstudentin als Stipendiatin des Julius-Stern-Instituts an der Universität der Künste in Berlin.

Adrian Büttemeier ist Kantor der Evangelischen Kirchengemeinde Mettmann und seit 2014 Preisträger eines polnischen Orgelwettbewerbs. Nach mehreren Meisterkursen und kirchenmusikalischen Anstellungen in Ostwestfalen (OWL) ist er seit 2018 Stipendiat sowohl im Dirigentenforum des Deutschen Musikrates als auch bei der Stiftung Studienfonds OWL. Er wird Lotte Kosack an der Orgel begleiten und auch solistisch musizieren.

Wegen der Corona-Pandemie findet das Konzert in der Offenen Kirche St. Simeonis statt und nicht wie in den Vorjahren in der Kapelle des Johannes Wesling Klinikums.

Es gilt nach aktuellem Stand  die 3-G-Regel. Der Eintritt ist frei. Um Spenden am Ausgang zugunsten des Fördervereins Klinikkapelle im Johannes Wesling Klinikum wird gebeten.

(Beitrag von Pfarrerin Melanie Drucks)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen