Kirchenkreisverband Herford, Minden, Lübbecke und Vlotho startet Kurse zur Prävention sexualisierter Gewalt

Nach einer längeren Corona-bedingten Pause beginnen am 11. Mai im Kirchenkreisverband Herford, Minden, Lübbecke und Vlotho die ersten Kurse im Rahmen des groß angelegten Präventions-Projekts der Landeskirche zum Thema Sexualisierte Gewalt. Auf dem Programm stehen zunächst die beiden Grundlagen-Schulungen für haupt- und ehrenamtliche kirchliche Mitarbeiter*innen mit Leitungsverantwortung (Pfarrer*innen, Presbyter*innen und Chorleiter*innen) und / oder mit direktem pädagogischem Bezug. Außerdem ist bereits jetzt der Kurs „Auf Grenzen achten – Sicheren Ort geben“ für haupt- und ehrenamtliche kirchliche Mitarbeiter*innen ohne direkten pädagogischen Bezug im Angebot (z. B. Küster*innen und Verwaltungsangestellte).

Die ersten Schulungen laufen in Herford im Gemeindehaus Otterheide (Schmiedestraße 8). Ab Ende August gibt es auch Kurse in Minden im Martinihaus (Martinikirchhof 7). Alle kirchlichen Mitarbeiter*innen der vier Kirchenkreise können wählen, in welchem Kirchenkreis sie die Kurse besuchen wollen, d. h. Haupt- und Ehrenamtliche können schon jetzt Kurse buchen, die in Herford im Gemeindehaus Otterheide stattfinden.

Einen Überblick über das aktuelle Schulungsangebot und die Möglichkeit, sich anzumelden, gibt es hier: https://www.kirchenkreis-herford.de/bildung/schulungen/alle-module

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen