Die Kantorei der Christuskirche musiziert am Samstag, 6. November, um 19 Uhr die Messe in A, op.12 von César Franck. Gemeinsam mit der Kantorei musiziert das Orchester Opus 7 aus Lübbecke, sowie Linda Frank an der Harfe und Paul F. Knizewski an der Orgel. Außerdem übernehmen Nikoletta Pastuschchak, Tobias Bialluch und Jan Bukowski die Sängerparts. Die Leitung liegt bei Kreiskantor Nils Fricke. Karten gibt es zum Preis von 18 Euro oder 10 Euro bei Elektro Schmidt in Todtenhausen / Kutenhausen, beim express-Ticketservice in Minden oder an der Abendkasse. Einlass ist ab 18 Uhr.

Die Messe in A, 1861 komponiert, gehört zu den Werken, die César Franck für den liturgischen Gebrauch an St. Clotilde in Paris geschrieben hat. Dort war er langjährig als Organist und Orgelimprovisator tätig. Als Komposition steht sie in der Tradition der Messen von Beethoven, Mozart u.a., beschreitet aber mit ihrem symphonischen Charakter neue Wege. In den besten Momenten gelingt es, die Glaubenssätze des Messetextes nicht nur musikalisch zu umhüllen, sondern sie zu durchdringen und damit auf eine höhere Ebene zu heben. Ein Kollege ließ sich zu dem bewundernden Ausspruch hinreißen: „C’est de la musique cathedralesque!“ Besonders bekannt ist das Panis Angelicus für Harfe, Solocello, Orgel und Tenor.

Zuvor erklingt die Trauermusik für Streicher und Solobratsche von Paul Hindemith. Im Jahre 1936 weilte Paul Hindemith aufgrund einer geplanten Aufführung seines Konzerts „Der Schwanendreher“ in London. Als am 20. Januar kurz vor Mitternacht König George V. verstarb, wurde die Aufführung abgesagt. Hindemiths Wirken in der weiteren musikalischen Gestaltung wurde sehr gewünscht, es ließ sich aber kein passendes Stück im Repertoire finden. So wurde beschlossen, dass Hindemith etwas Neues komponieren solle.

Innerhalb von sechs Stunden entstand am 22. Januar die kleine „Trauermusik“ zu Ehren des verstorbenen Königs. Am selben Abend noch wurde das Stück im Rahmen eines Gedächtniskonzertes uraufgeführt, wobei Paul Hindemith selbst den Solopart übernahm.

(Beitrag von Kantor Nils Fricke)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen