Minden. Haben Sie Freude am Umgang mit älteren beziehungsweise kranken Menschen und sind Sie auf der Suche nach einem sinnvollen Ehrenamt? Dann ist vielleicht das hier das Richtige für Sie: Im September 2024 beginnt im Evangelischen Kirchenkreis Minden ein neuer Kurs für Menschen, die ehrenamtlich Alten und Kranken etwas Gutes tun möchten.

Senior*innen in Alten- und Pflegeheimen sowie Patient*innen im Johannes Wesling Klinikum sind dankbar für Besuche und Begegnungen. Sie freuen sich über Menschen, die Zeit haben für Gespräche, die offene Ohren haben für ihre Sorgen und Nöte. Mitunter wünschen sie sich auch Menschen, die mit ihnen beten, die gemeinsam mit ihnen singen oder ihnen etwas vorsingen.

Der Kurs beginnt mit einem Eröffnungstag am Samstag, 24. August. Anschließend kommt der Kurs regelmäßig dienstags an den Abenden vom 3. September bis zum 28. November zusammen. Treffpunkt ist jeweils das Gemeindezentrum Wichernhaus von 17.30 bis 20 Uhr (Friedgartenstraße 35, 32429 Minden). Im kommenden Jahr 2025 finden die Praxiseinheiten statt. Die Treffen erfolgen dann  in anderen Zeitabständen und an anderen Wochentagen. Die Einsegnung ist für Sommer 2025 geplant.

Die Teilnahme ist kostenlos. Teilnehmerinnen und Teilnehmer verpflichten sich im Gegenzug zu einem ehrenamtlichen Engagement im Johannes Wesling Klinikum oder in einem von ihnen selbst gewählten Altenpflegeheim in der Region. Der Kurs wird geleitet von Pfarrer i.R. Ralf Brokfeld, Pfarrerin Melanie Drucks und Pfarrer Oliver Vogelsmeier.

Weitere Informationen zu dem Kurs gibt es bei Pfarrer Oliver Vogelsmeier (Telefon: 0571 790-28 82), Pfarrer i. R. Ralf Brokfeld (Telefon: 0571 94 19 08 60) oder Pfarrerin Melanie Drucks (Telefon: 0571 790-28 83).