Sonntag ist Vater-Tag! Ich höre Sie sagen: „Nein, Muttertag! Am 2. Sonntag im Mai lassen doch wieder viele Kinder – gleich welchen Alters – ihrer Mutter eine Aufmerksamkeit zukommen, um ihr zu zeigen: Du bist für mich da. Es ist gut, dass es dich gibt.“ Ja, wir brauchen dafür wohl einen Erinnerungstag! So etwas vergisst man leicht, obwohl es guttun würde, möglichst oft daran zu denken.

In diesem Jahr ist am Muttertag auch Vatertag! Vater-unser-Tag! Warum?

In meinem Kalender heißt der 09. Mai 2021„Rogate“. „Betet.“ „Bittet.“ Was liegt näher, als an das „Vater unser / unser Vater im Himmel, …“ zu denken? Überall auf der Welt und in vielen Sprachen wenden sich Christen mit diesen Worten, die Jesus ihnen zum Beten und Bitten gegeben hat, an Gott, und können sich so auch über manche Distanz hinweg als Kinder Gottes, als Brüder und Schwestern Jesu Christi, untereinander verbunden fühlen.

Diesen Sonntag können wir als Erinnerung nehmen, dass auch wir in diese Worte einstimmen können. Er lädt uns ein: Probier es doch mal (wieder), dich an Gott zu wenden! Vielleicht wirst du dabei ganz neu entdecken, was für dich wirklich wichtig ist im Leben – auch in deiner Beziehung zu deinen Mitmenschen und zu Gott. Im „Vater unser“ steckt so viel drin! Aber natürlich können Sie auch mit Ihren eigenen Worten beten und für sich und andere bitten. Sprechen Sie vor Gott ruhig aus, was Sie federleicht macht, aber auch, was Ihnen steinschwer auf der Seele liegt. Entdecken Sie: Mit Gott im Gespräch zu bleiben, das gibt Ihrem Leben Halt. Jesus sagt: “Bittet, so wird euch gegeben.“ Ich habe die Erfahrung gemacht: Das stimmt, aber manchmal gibt Gott anders und zu anderen Zeiten, als ich es erwarte. Eines ist gewiss: Gott ist auch für Sie da, wie ein guter Vater, wie eine gute Mutter. Er lässt Sie nicht im Stich. 365 Tage im Jahr können Sie darauf vertrauen. Aber vielleicht tut es ganz gut, zwischendurch mal daran erinnert zu werden. Deshalb: Einen fröhlichen, zuversichtlichen „Vater unser“-Tag!

Beate Rethemeier

Beate Rethemeier

Pfarrerin, Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Dankersen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen