„Wir bleiben in Verbindung!“, mit diesen Worten legt meine Gesprächspartnerin auf. Viele Telefongespräche enden gerade so. Es ist nicht mehr selbstverständlich, dass wir uns sehen. Also müssen wir andere Wege finden, um uns nicht aus den Augen zu verlieren. Da helfen Telefon und Videokonferenz. Und die Versicherung, wir halten Kontakt.

Eins unserer Kinder hat heute jemanden aus meiner Gemeinde getroffen. Sie haben sich Grüße zugerufen. Ich werde eine Nachricht als Dank schreiben und freue mich schon auf ein Gespräch.

Gespräche sind etwas Kostbares geworden. Ich genieße jede direkte Begegnung, es gibt sie gerade kaum. Immerhin geht es gerade allen anderen genauso. Ich verpasse nichts, wenn ich zu Hause bin. Die Straßen sind leer, meine Lieblingsorte verwaist, meine Kirche geschlossen. Gemeinschaft leben im Homeoffice, das ist eine neue Erfahrung. Ich greife zum Telefon und höre „Kein Anschluss unter dieser Nummer“. Mit dieser Person bleibe ich schon mal nicht in Verbindung.

Meine Liste mit veralteten Adressen und Telefonnummern wächst. Der ein oder andere Kontakt läßt sich doch wieder herstellen. Da hat jemand nur vergessen, seinen Umzug der Kirchengemeinde mitzuteilen. Für manche war es nur eine Floskel, dieses „wir bleiben in Verbindung“. Die Anbindung zur Gemeinde gibt es schon lange nicht mehr. Aber was, frage ich mich, ist mit der Verbindung zu Gott?

Gott hat über die Jahrtausende immer wieder erlebt, dass Menschen versprechen, in Verbindung mit ihm zu leben. Doch dann wird anderes im Leben wichtiger und Gott ist nur noch eine Randfigur. Weihnachten ist Gottes Angebot an uns: „Ich will mit euch in Verbindung bleiben!“ Jesus hat uns vorgelebt, wie ein Leben mit Gott aussehen kann, mitfühlend, liebevoll, getragen vom Gebet. Mir zeigt die Bibel: Gott gibt nicht auf. Er bietet uns immer wieder an, mit ihm zu reden, mit ihm zu leben.

„Wir bleiben in Verbindung“ – Gottes Zusage ist da. Diese Verbindung halte ich gerne.

Herzliche Grüße

Nicole Bernardy

Nicole Bernardy

Nicole Bernardy

Pfarrerin , Methodistische Kirche Minden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen