Beleuchtungswechsel

Wie Gottes Licht uns anders sehen lässt In den Psalmen in der Bibel gibt es einen Satz über Gott, der mich früher immer etwas ratlos zurückließ: „In deinem Lichte sehen wir das Licht“ (Psalm 36, Vers 10). Wieso braucht man Gottes Licht, um das Licht zu sehen?, so habe ich mich gefragt. Bis mir eines Tages etwas einfiel, was wir in der Schule über das Licht gelernt haben. Denn damit wir einen...

Zwischen den Zeiten

Jeden Tag wieder – wir stehen vor Entscheidungen, existentielle Entscheidungen: Einkaufen – nein/ja – jetzt/später?!?Anrufe, Mails, Dates etc. tätigen, um Privates, Gesundheitliches, Berufliches, Organisatorisches, … zu erledigen – nein/ja – jetzt/später?!?Welt-Geschehen verarbeiten und einordnen – desorientiert und desillusioniert davonkommen oder...

Wann ist endlich Frieden?

Der Krieg scheint kein Ende zu nehmen. Weder in der Ukraine, noch sonst in unserer Welt. Irgendwo herrscht immer Krieg. Sei es zwischen Staaten oder Kulturen. Zwischen Ehepartnern mit bösen Worten. Unter Klassenkameraden per WhatsApp. Oder im eigenen Herzen. Große und noch größere Kriege sind allgegenwärtig. Und der Friede, den wir so dringend bräuchten, scheint in unerreichbarer Ferne zu sein....

Und Mose sprach: Lass mich deine Herrlichkeit sehen!            2. Mose (Exodus) 33,18

Neugierig sind wir wohl die meisten Menschen. Je geheimnisvoller, desto spannender ist es,  ein Geheimnis zu lüften, etwas Unbekanntes zu entdecken. Die meisten berühmten Entdeckungen sind ja zunächst aus Neugier gemacht worden. Nicht selten auch, weil man sich  davon etwas versprach: für das Allgemeinwohl, für den Fortschritt oder auch nur fürs eigene Portemonnaie, also einen Gewinn für die...

Stern über Bethlehem

Wie faszinierend ist der Blick in das Sternenmeer eines klaren Nachthimmels! Kennen Sie die Geschichte, in der sich Menschen nach ihren nächtlichen Himmelsstudien auf den Weg machen? Sie haben diesen einen Stern entdeckt. Und sie müssen ihm unbedingt folgen. Was sind das für Menschen? Wir wissen wenig über sie. Als Weise werden sie bezeichnet. Vielleicht, weil sie es verstehen, die Zeichen der...

Gib mir ein Licht

Vor vielen Jahren machten wir auf einer Mädchenfreizeit eine Nachtwanderung durch den Wald. Als wir im Dunkeln über Baumwurzeln steigen mussten, lernte ich mit den Füßen zu ‚sehen‘. Ein paar der Kinder bekamen Angst im Dunkeln. Sie wünschten sich eine Taschenlampe. Wir hatten aber keine und so sagte ich: „Habt keine Angst! Wir fassen uns jetzt alle an den Händen und helfen einander. Das ist...